K. F. Meis (© 2002-2010)

Intelligent Design

Ein Modell zum Nachweis von Design und Teleologie in der Natur

ID-LOGO

Hauptmenü
 Startseite
 Sitemap

Artikel
 Was ist Intelligent Design?
 Wahrscheinlichkeitsrechnung
 Makromolekül-Entstehung
 Kritik an Intelligent Design
 Richtigstellungen
 Offene Briefe / Leserbriefe
 Rezensionen

Downloads
 Mendel-Simulator
 PDF

Cartoons
 Wurm-Trilogie
 Die wissenschaftl. Erklärung
 Rudi die Ratte
 Moderne Kriminologie

Sonstiges
 Zu meiner Person
 Empfehlenswerte Links
 Kontakt
 Copyright




(Counter by http://www.digits.net/)

Viewable with any browser

Kommentar (31)

M. Neukamm: Kommentar (31): Das ist die alte Planmäßigkeits-Analogie der Evolutionsgegner, die in allen entscheidenden Punkten hinkt: Man benennt technische Konstruktionen und Texte, die auf eine intelligente Planung zurückgehen und schließt dabei auf die Planmäßigkeit von Biosystemen. Dabei wird übersehen, daß die für den Vergleich einzig relevanten Eigenschaften völlig verschieden sind, so daß die Analogie nicht benützt werden kann: Ein Text, ein Haus, ein Computer und eine Uhr kann sich nicht von selbst reproduzieren. Sie kann nicht mutieren, und es gibt auch keine Selektion. Im Falle der Biosysteme ist das völlig anders. In der Technik gibt es kein "decendent with modification", wohl aber in Biosystemen. Diese Unterschiede machen alle Vergleiche in diese Richtung wertlos.

Mein Vergleich ist eindeutig. Ich vergleiche ein Biosystem nicht mit einem Haus, sondern veranschauliche die Unsinnigkeit, Informationsgewinn durch Mechanismen zu erklären, die zu Informationsverlust führen. Mit einem Radiergummi können Sie nicht erklären, wie jemand einen Text auf ein Blatt Papier geschrieben hat.


Design: © 2008-2010, meis design-studio
Programmierung: © 2008-2010, meis software-engineering
Last update: 10.09.2014